Hundesport

Military 

Diese sehr beliebte Sportart, oft auch Plauschparcours genannt, ist genau genommen eine "wilde" Veranstaltung.

Es gibt kein Reglement, keine zuständige Kommission, alles ist von A - Z der Kreativität des Organisators überlassen. Diese machen das in der Regel sehr gut und professionell und es gibt jede Menge Plausch für Hund und Mensch.

Sie brauchen als Teilnehmer keine besondere Vorbildung, wenn sie einen Familienhundekurs oder etwas ähnliches besucht haben, so sind sie gut gerüstet für die 8-10 km Spaziergang und die 8-10 zu lösenden Aufgaben.

Die meisten Militaries werden ausgeschrieben unter www.dogevents.ch

 

Mobility

Was viele nicht wissen, Mobility ist tatsächlich eine offizielle Sportart.

Man benötigt zwar keine Lizenz, es kann also jeder mitmachen, es gibt auch keine Meisterschaft, aber es gibt sehr wohl ein Reglement welches eingehalten werden sollte.

Sie finden es auf den Seiten von www.tkamo.ch

 

Obedience

ist eine neuere Hundesportart, die man mit etwas Know-How dem OES gut beibringen kann.

Sie haben dabei auch eine reale Chance auf eine gute Plazierung, weil ihr Hund nicht unbedingt der schnellste sein muss, er darf sich seinem Temperament entsprechend bewegen. Nur freudig arbeiten sollte er. Für eine alte Arbeitsrasse eigentlich kein Problem.

Sowohl das Training als auch die Prüfungen sind interessant und spannend. Es gibt viel Abwechslung und wenig Wartezeiten.

Wenn sie einen sehr guten Erziehungskurs genossen haben ist es durchaus möglich, dass ihr Hund bereits den nötigen Gehorsam mitbringt. Das reicht aber nicht, denn es fehlen ihm noch die Feinheiten. An der Prüfung müssen sie auf viele Details achten, die anderswo nicht gelehrt werden. Buchen sie also einen speziellen Obediencekurs, lassen sie sich begeistern, und los gehts.

Alles über die Aufgabenstellung und Kursangebote gibt es unter www.obedience.ch

Oder direkt bei uns, live, in Theorie und Praxis.

 

25. März 2007

Heute haben wir einen aussergewöhnlich lehrreichen und interessanten Tag verlebt beim KV Wengi.

Wir durften die neue Hundesportart Rally-Obedience hautnah kennenlernen.

Sie kann von fast ausnahmslos jedem Hund und jedem Hundeführer ausgeübt werden, stellt eine äusserst sinnvolle Ergänzung zum normalen Alltag dar und bringt eine Menge Spass für Hund und Mensch.

Das werden wir künftig immer öfter in unser Wuschelitraining einbauen.

Es gibt darüber eine Website, sie heisst http://swissrallyobedience.ning.com/

 

Adam bleibt brav sitzen während Frauchen drumherum geht.

Peter und Eva beim "Apportieren".

Da macht sogar Joschi noch begeistert mit.

Der geniale Instruktor aus dem Tessin, Paolo Riva mit Max